Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 15-26

So nun nach langer Zeit mal wieder ein Update.

Inzwischen ist einiges passiert. Zum einen sind die Naps immer besser geworden und 25 Minuten Wecker reicht gut aus.

Dann ging es allerdings schnell abwärts mit mir. Zuerst gab es einen Video Abend mit Freunden, wo ich mich nicht zu einem Nap durchringen wollte, obwohl es mir angeboten wurde. Ich habe stattdessen einen Liter gründen Tee getrunken, und das war vielleicht nicht die beste Idee. Der nächste Nap war dann ein verspäteter 3 Uhr Nap und obwohl ich nicht übermäßig müde war habe ich gleich 90 Minuten verschlafen. Das war eher ein Mangel an Disziplin, als unvermeidlich.

Durch diese kleine Aktion war ich irgendwie mit den Naps durcheinander und konnte mich erst zwei Tage später wieder ordentlich einpendeln. Die nächsten Tage fühlte ich mich etwas schwach und vor fünf Tagen hatte ich dann eine Mandelentzündung. Als Konsequenz musste ich leider erstmal ein Fallback auf Everyman machen und halte nun einen core-sleep von 4,5 Stunden. Das ist zwar höchst ärgerlich, aber mit der Gesundheit sollte man lieber nicht zu viel Schindluder treiben.

Langsam klingt die Mandelentzündung schon wieder ab. Ich werde nun sehen ob ich erstmal noch ein paar Tage bei Everyman bleibe und wann ich wieder auf Uberman switche. Für die Anpassung sollte es nicht so schlimm sein, also wird die Rückkehr auf Uberman leicht gelingen.

Im nächsten Update gibs dann Informatione, wie es mir so mit dem Everyman ergeht.


Siehe auch: 
Polyphasischer Schlaf - Neustart
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 1-3 
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 4-6
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 7-9 
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 10-14 

Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 10-14

Mit etwas Verspätung kommt hier das nächste Update. Keine Sorge ich hab nicht aufgegeben.

Die Anpassung schreitet langsam aber sicher voran. Ich hatte jetzt unregelmäßig ein paar Naps bei denen ich vor dem Wecker aufgewacht bin und mir das aufstehen auch ziemlich einfach fiel. Die Naps mit längeren Träumen nehmen auch langsam zu.

Ich hatte sogar am 12 Tag in der Nacht von 5:25-7:00 Uhr eine produktive Phase in der ich konzentriert an meiner Hausarbeit schreiben konnte. Normalerweise ist diese Phase nämlich die schlimmste von allen. Auch die Tagesmüdigkeit ist so gut wie verschwunden.

Die Rückenschmerzen besser sich auch. Darüber bin ich besonders glücklich, denn konzentrierte Schreibtischarbeit ist damit eine Qual gewesen.

Crysis Warhead ist nun auch der Nacht zum Opfer gefallen. Dabei bemühe ich mich schon wirklich nur zu spielen, wenn ich für sinnvolle Tätigkeiten zu müde bin, aber diese Spiele sind einfach zu schnell durchgespielt, selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad. Als nächstes steht Assassins Creed auf meiner Tagesordnung, mal sehen wie viele Tage das hält.

Meinen Fleischkonsum versuche ich fast völlig einzustellen um die Anpassung noch zu verbessern. Biologisch hat das den Hintergrund, dass Fleisch sehr schwer verdaulich ist und daher primär in der Nachtzeit verarbeitet wird, wenn dem Körper für die Verdauun mehr Energie zur Verfügung steht. Da ich diese Ruhephase nicht habe muss mein Körper sich die Energie abzweigen wärend ich wach bin, das macht natürlich müde. In der Tierwelt soll dieses Phänomen auch zu beobachten sein. Reine Fleischfresser z.B. Katzen schlafen und dösen den größten Teil des Tages. Tiere die gemischt fressen z.B. Menschen schlafen immernoch einen großen Teil des Tages. Reine Pflanzenfresser z.B. Pferde oder Kühe, fressen zwar den ganzen Tag aber schlafen nur sehr kurze Zeit. Da bis Heute nicht sicher gesagt werden kann, welche Funktion der Schlaf eigentlich einnimmt, ist das natürlich Spekulation.

Das wars erstmal. In ein paar Tagen dann das nächste Update.

Weiter zu:
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 15-26 

Siehe auch: 
Polyphasischer Schlaf - Neustart
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 1-3 
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 4-6
Polyphasischer Schlaf - Neustart - Tag 7-9